Hinrunde 2. Damenmannschaft: Die Deckung steht ...!

Die Vorbereitung auf diese Saison war für uns, wie wohl auch für die meisten Mannschaften, eine Herausforderung. Laufeinheiten vor dem Training waren daher ein "muss". Die kleine Halle Am Tapp bot uns dennoch eine gute Übergangslösung, auch wenn man sich mit mehr als 10 Erwachsenen dort ein wenig im Weg stand. Ein Trainingswochenende und viele kleine Einheiten in Kleingruppen ermöglichten es uns dort trotzdem die Sommerpause gut zu nutzen. Die indivduelle Abwehrarbeit stand dabei im Vordergrund. Beachhandball in Kamp-Lintfort und Freundschaftsspiele ermöglichten es uns auch einmal Issums Grenzen zu verlassen.

Eine böse Überraschung erlebten wir im August, als uns zwei Spielerinnen aus heiterem Himmel in Richtung Alpen/Rheinberg, mit dem Versprechen Verbandsliga spielen zu können, verließen. Verstanden haben wir das bis heute nicht. Der Weggang machte die Sache anfangs nicht wirklich einfacher, aber auch das bekamen wir in den Griff. Mit freundlicher Unterstützung von Melanie, die aus der Ersten zu uns gestoßen ist, sowie von Ina, die aus ihrer Babypause zurückgekehrt ist, und Jessica, die sich noch einmal einen Ruck gegeben hat, haben wir definitiv einen mehr als "guten Fang" gemacht. Auch Judith hat uns in dieser Saison verstärkt, musste uns leider aber zu Beginn des Wintersemesters verlassen, da das Studium in Passau rief. Dafür kam Julia zurück aus Hamburg und erklärte sich bereit gerne bei uns auszuhelfen, sofern es ihr möglich sei.

Zum ersten Saisonspiel traten wir mit acht Feldspielern und einer Torhüterin in Schermbeck an.  Dass dieses Spiel nicht leicht werden würde mit nur einer "gelernten" Rückraumkraft, war uns von Beginn an klar. Aber mit einer tollen Einstellung und viel Kampfgeist, konnten wir erhobenen Hauptes mit einer guten Leistung, wenn auch mit einer 18:12-Niederlage, die Heimreise antreten. Wir wussten alle: schlagbar ist Schermbeck und das werden wir im Rückspiel beweisen.

Beim ersten Heimspiel gegen Schwafheim präsentierte sich eine ganz andere Mannschaft. Unser Kader war homogen und wir bekamen auch noch von Helen und Rötti Unterstützung aus der Ersten. Es war ein munteres Spiel mit einem an Ende deutlichen 23:17 für uns und ein beruhigens Fazit stand: Die Deckung steht.

Lintfort 3F war unser nächster Gegner. Deren Ergebnisse ließen uns aufhorchen. Wer hatte diese Mannschaft verstärkt, dass sie auf einmal so viele Tore werfen? Da muss doch die Jugend oder eine der anderen Mannschaften ihre Hand mit im Spiel haben? Die Antwort darauf: keine Ahnung. Trotzdem taten wir uns sehr schwer. Gefühlte  25 Chancen wurden nicht genutzt, zu viel "verballert". Dafür stand die Deckung! Das Ergebnis 23:8 (HZ 8:3) war natürlich sensationell, das Spiel war für die Zuschauer wohl vor allem in der zweiten Halbzeit aufgrund der Überlegenheit ein wenig einseitig.

Das Derby gegen Uedem 2F war das erste Highlight und wurde, wie erwartet, zu einem heiß umkämpften Spiel, wobei wir auch hier auf freundliche Unterstüzung durch die Erste bauen konnten. Johanna auf dem Feld, sowie einige andere Spielerinnen, Freunde und Bekannte begleiteten uns als Fans in die Meursfeldhalle. War die erste Halbzeit noch recht ausgeglichen (HZ 6:9), konnten wir in der zweiten Hälfte immer noch einen Gang zulegen und mit einer starken mannschaftlichen Geschlossenheit die Uedemer Damen mit 17:24 schlagen. Wieder einmal stand die Deckung!

Ohne Trainerin spielten wir gegen Dingden 2F, eine Mannschaft, die uns in der vergangenen Saison sehr zugesetzt hat. In Erinnerung war eine sehr großgewachsene Mannschaft geblieben, die äußerst wurfstark aus dem Rückraum agierte. Von dieser Überlegenheit war bei diesem Spiel nicht die Rede. Die Deckung stand und vorne flogen die Bälle nur so ins gegnerische Netz. Mit einem tollen 32:12 schickten wir die Damen wieder zurück in die Heimat.

Auch Hiesfeld 2F konnte uns zuhause keinen Punkt abringen. Aus einer stabilen Deckung heraus liefen wir die Veilchen in Grund und Boden. Hannah und Helen unterstützen uns dabei freundlicherweise und auch Julia konnte ihr Comeback feiern. Mit einem deutlichen 35:15 (HZ 20:6) setzen wir unsere Reise in Richtung Tabellenspitze fort und überwinterten auf Platz 2 zum Jahreswechsel.

Das letzte Spiel der Hinrunde wurde uns dann leider geklaut. Die Damen des Moerser SC traten aufgrund von Spielermangel leider nicht an und schickten uns die Punkte per Post, so dass wir eine Woche länger Pause hatten.

Die Rückrunde startete am vergangenen Wochenende mit dem Spitzenspiel gegen Schermbeck 2F, die zuvor schon einmal Federn gegen Dingden gelassen hatten und nur mit einem Minuspunkt zu uns reisten. Zahlreiche Zuschauer fanden sich in der Halle ein. Ebenso Lena, die in der letzten Saison noch in der Ersten gespielt hatte, dann aber aus beruflichen Gründen ausgestiegen war. Eine Verstärkung für die Deckung und den Rückraum. Gute Voraussetzung, um in ein Spitzenspiel zu starten. Der Rest des Spiels ist Makulatur. Die jungen Mädels aus Schermbeck wussten gar nicht wie ihnen geschah und lagen zu Beginn ganz schnell mit 5:1 zurück. Was soll man sagen? Die Deckung stand! Auch der Einsatz der hühnenhaften Kreisläuferin und die taktischen Auszeiten des Trainers sorgten nicht für eine Unterbrechung in unserer Konzentration und Spielfreude. Zur Halbzeit stand es 8:5. Unerbittlich spielten wir unser Spiel runter und ließen in der zweiten Halbzeit nur noch fünf weitere Tore zu. Das war auch der Verdienst von unserer Rückkehrer-Mama Kirsten, die die Schermbeckerinnen mit ihren Paraden zur Verzweiflung brachte. Mit dem Endstand von 18:10 haben wir für den direkten Vergleich einen 2-Tore-Vorsprung gegenüber den Schermbeckerinnen, stehen nun an der Tabellenspritze und sind die Gejagten. Nun folgen sechs Endspiele, um den Traum des Wiederaufstiegs in die Bezirksliga zu schaffen.

Danke jetz schon einmal, die uns auf unserem Weg bis hierher, in welcher Form auch immer, begleitet haben, sei es auf der Bank, auf der Tribüne, hinter der Theke, an der Theke, beim Training, am Kampfgericht .... Danke und bis bald mal wieder!

Kontakt zu uns

TV Issum 1890 e.V.
- Geschäftstelle -
Amray 6
47661 Issum
Phone: 02835-447875
Email: info@tvissum.de

facebook link

Kontakt zu uns

Die verschiedenen Gruppen des TV Issum haben verschiedene Ansprechpartner. Diese sind auf den entsprechenden Seiten ausgewiesen.

TV Issum 1890 e.V.
- Geschäftstelle -
Amray 6
47661 Issum
Phone: 02835-447875
Email: info@tvissum.de

Unsere Sporthalle


Vogt-von-Belle-Platz 12
47661 Issum
Tel. Sporthalle: 02835 2634